Reichenbach-Hopfelde       Reichenbach-Hopfelde

Herzlich willkommen in der evangelischen Kirchengemeinde Reichenbach-Hopfelde!

Am Elisabeth-Pilgerweg liegt die Klosterkirche Reichenbach. Um 1140 erbaut ist sie schon die dritte Kirche an diesem Standort. Seit 1409 ist belegt, dass auch Hopfelde, Hollstein und Wickersrode mit der Klosterkirche verbunden waren. Heute sind wir zu einer Kichengemeinde zusammengewachsen.

Wir bieten Pilgern auf dem Elisabethpfad eine Herberge im Pfarrhaus, die Klosterkirche ist als Pilgerkirche ausgezeichnet und ein regionaler Anziehungspunkt.

Gastfreundschaft hier – und in der Ferne

Eng verbunden sind wir seit langem mit dem Waisenhaus Rechafond in Manyemen in unserem Partner-Kirchenkreis in Kamerun. Seit unsere Freunde 2018 vor der Armee flĂŒchten, ihr Haus verlassen und auf einem GrundstĂŒck im Busch neu Fuß fassen mussten, sind wir in Zusammenarbeit mit dem evangelischen Entwicklungsdienst ‚Brot fĂŒr die Welt‘ in einem Projekt mit ihnen engagiert. Es lĂ€sst die Flucht zu einem dauerhaften Umzug auf das neue Land werden. Inzwischen leben dort rund 50 Kinder und 10 bis 20 Erwachsene. Es ist eine ausgedehnte Plantage entstanden, durch die die ErnĂ€hrung weitgehend sichergestellt ist. Der Rohbau eines SchulgebĂ€udes wird zum WohngebĂ€ude ausgebaut und weitere GebĂ€ude sind in Bau.

Um den Friedensprozess in Kamerun zu unterstĂŒtzen, trifft sich in Reichenbach zweimal jĂ€hrlich die ĂŒberregionale Gruppe ‚Wege zum Frieden‘.

Alle zwei Wochen laden wir zum Tanzen im Sitzen ins Pfarrhaus ein und einmal monatlich zur Meditation im Herzensgebet.

Die aktuellen Termine und Veranstaltungen finden Sie in unserem Gemeindebrief ‚Der Himmelsbote‘, den wir gemeinsam im Kooperationsraum Hessisch Lichtenau vier Mal im Jahr herausgeben.

Schauen Sie doch einmal bei uns vorbei, wir freuen uns auf Sie


Ihre Pfarrerin Dorothee Holzapfel und die KirchenvorstĂ€nde